Sarpedon Quality Lab - Unternehmen
 
 
SQL Server Produkte
 
 
SQL Server Training
 
 
SQL Server Services
 

SQL Server Master-Classes

 SQL Server Master-Classes


 

Konzept & Ziele:

Diese Trainings vermitteln das Wissen, das für die Verwaltung von SQL Server 2008-2014 Umgebungen von mittleren bis hohen Anforderungen an Performance, Skalierbarkeit und Sicherheit erforderlich ist.
Das einzige Seminarangebot in Deutschland mit einem MCM & MCSM für SQL Server 2008 -2012 als Instructor - wir stellen den in Deutschland einzigen Microsoft Certified Solutions Master Data Platform für SQL Server 2012:
Andreas Wolter (MVP, MCM, MCSM, MCT).

 


 Andreas Wolter        MCM        MCSM        MCT          Microsoft MVP

 

Themenliste    Termine & Preise    Anmeldung    Location & Anreise

In den SQL Server Master-Classes werden nicht nur "Best Practices" gelehrt, sondern vor allem auch das Dahinter ("Was, warum, wie") - also "WOVON hängt es ab". - Damit SIE wissen, was hinter "it depends" steckt und fachmännisch beurteilen und entscheiden können. "Aus der Praxis für die Praxis" mit Real World Szenarien.

Ein Merkmal der SQL Server Master-Classes ist, dass die Themen auf jeweils einen, maximal 3 Tage, zurechtgeschnitten sind: so "Atomar"* und "Isoliert"*wie möglich, sozusagen. Damit können sie genau die Themenkomplexe vertiefen, die sie für bestimmte Arbeiten oder zur Prüfungsvorbereitung benötigen. Für "Consistency"* und "Durability"* sorgt der tiefgreifende Charakter der Schulungen.

 *(ACID :-)

- Hier geht es zu einem Blog-Eintrag, welcher das Konzept noch ein wenig beleuchtet: "SQL Server Master-Class Seminare – Für Alle, die es genau wissen wollen"

Was die Master-Classes nicht sind, sind "Guru-Schulungen". - Die meisten Master-Classes sind auch für Beginner in dem jeweiligen Thema geeignet. Seminare wo für ideale Lernergebnisse spezifische Vorkenntnisse benötigt werden, sind entsprechend benannt. ("Fortgeschritten", "Aktualisierung"/"Update").

Derzeit geplante SQL-Server Master-Classes, Termine & Preise:

Limitierte Plätze & Frühbucherrabatte
Das Teilnehmerlimit liegt (je nach Raum etwas variabel) bei 9 Teilnehmern je Seminar.
Um Frühbucher zu belohnen und um die Location noch besser einplanen zu können,
gibt es für alle Termine jeweils einen Early-Bird sowie einen Super-Early-Bird Spezial-Tarif.

Bonus: Alle Teilnehmer der SQL Server Master-Classes erhalten die aktuelle, nicht öffentlich verfügbare,
Version des Deadlock-Collectors, der sich derzeit im Pre-Release Stadium befindet!

Teilnehmerfeedback:

"Kompetenter Trainer, der das Thema perfekt in den zwei Workshop Tagen präsentiert hat. Die Mischung aus Theorie und
Praxis versetzt einen in die Lage, die neuen Erkenntnisse direkt in der Praxis anzuwenden und Monitoring/Troubleshooting zu optimieren. Nach zwei Tagen intensivem Extended Events Training bin ich bereit: die SQL Server Profiler Deprecation kann kommen."

- Marcus Hoffmann, Hays AG (06-2013 Rotation)

"Die Seminare von Andreas Wolter ermöglichen es unser eigenes Know-how auf zeiteffektive Weise auszubauen. Die inhaltliche Tiefe und der Praxisbezug sind jedem MOC Seminar weit überlegen. Eine klar strukturierte Tagesagenda, inhaltlich wertvolle Foliensätze und die Überlassung der gezeigten und angewendeten SQL Scripte bieten in der späteren eigenen Anwendung des Erlernten einen erheblichen „Wirkbeschleuniger“ wie es in der Pharmaindustrie genannte würde."
- HSO Enterprise Solutions GmbH, Michael Roedeske, Teamlead IT Consulting (12-2013 Rotation)

Themenindex:
 "Administration"      "Entwicklung"      "SQL Server 2014"    

 "Hochverfügbarkeit & Wiederherstellung"      "Performance"    

 "Reporting Services"      "Sicherheit"      "Tracing mit Extended Events"    

Die aktuelle Liste der SQL Server Master-Classes:

"State of the Art Tracing" mit dem Nachfolger des SQL Server Profiler.


(XE1) Einsteiger-Workshop Tracing mit Extended Events in SQL Server (1 Tag) Inhaltsauszug
  • Was war früher? SQL Trace & Profiler
  • Architektur und Execution Lifecycle der Extended Events (Deutsch: "Erweiterte Ereignisse")
  • Extended Events Objekte (Packages, Events, Predicates, Actions, Targets, Maps)
  • Arbeiten mit dem Extended Events Addin für SQL 2008
  • Arbeiten mit der Extended Events GUI SQL 2012
  • Grundlegende Targets (Ring Buffer, Event File)
  • Auslesen von Event-Daten mit T-SQL und Xquery
  • Troubleshooting häufiger Szenarien mit Extended Events (Deadlocks, Query-Waits, historische Deadlocks Analyse, Errors)
    Wann und Wo?:        7. März 2014 in FFM Neuer Termin in Planung. Gerne nehmen wir sie unverbindlich auf die Warteliste
    Investition:             840,- EUR    Early-Bird: 740,- EUR    Super-Early-Bird: 640,- EUR 
    >> Hier geht es zur Anmeldung <<
(XE2) Workshop Fortgeschrittene Techniken für Tracing mit Extended Events (1 Tag) Inhaltsauszug
  • Fortgeschrittene UI Features
  • Exportieren von Event Daten
  • Session Optionen
  • Arbeiten mit Actions und komplexen Prädikaten
  • Verwenden fortgeschrittener Targets (Counter, Pair Matching, Histogramm)
  • Arbeiten mit multiplen Targets
  • Advanced Troubleshooting & Analysis aus einer Auswahl an verschiedenen fortgeschrittenen Szenarien (Gost-cleanup, Analyse von Page Splits, Compression, Multi-Deadlock-Victims, Seiten-Allocation)
  • Mapping SQL Trace zu Extended Events
    Wann und Wo?:        20. März 2014 in FFM Neuer Termin in Planung. Gerne nehmen wir sie unverbindlich auf die Warteliste
    Investition:             990,- EUR    Early-Bird: 910,- EUR    Super-Early-Bird: 840,- EUR
    >> Hier geht es zur Anmeldung <<
(XE3) FastTrack to Tracing with Extended Events for SQL Server (1 "extended" Tag à 9 Std.!) ENGLISCH Inhaltsauszug
Für den Fall, das alle Teilnehmer in deutscher Sprache folgen können, kann die Schulung auch auf Deutsch stattfinden. Hier die Inhalte auf Deutsch:
  • SQL Trace & Profiler im Vergleich zu Extended Events
  • Architektur und Execution Lifecycle der Extended Events (Deutsch: "Erweiterte Ereignisse")
  • Extended Events Objekte (Packages, Events, Predicates, Actions, Targets, Maps)
  • Vorstellung des Extended Events Addin für SQL 2008
  • Arbeiten mit der Extended Events GUI SQL 2012
  • Grundlegende Targets (Ring Buffer, Event File)
  • Auslesen von Event-Daten mit T-SQL und Xqery
  • Troubleshooting häufiger Szenarien mit Extended Events (Deadlocks, Query-Waits, historische Deadlocks Analyse, XTP/memory optmized Tables)
  • Fortgeschrittene UI Features
  • Exportieren von Event Daten
  • Session Optionen
  • Arbeiten mit Actions und komplexen Prädikaten
  • Verwenden fortgeschrittener Targets (Counter, Pair Matching, Histogram)
  • Arbeiten mit multiplen Targets
    Wann und Wo?:        1. April 2014 in FFM Neuer Termin in Planung. Gerne nehmen wir sie unverbindlich auf die Warteliste
    Investition:             1240,- EUR    Early-Bird: 1140,- EUR    Super-Early-Bird: 1040,- EUR
    >> Hier geht es zur Anmeldung <<

Performance Performance Performance - Bottleneck-Analyse und Tuningmöglichkeiten.

(PAT) Workshop Performance und Analyse, Techniken & -Tools (3 Tage) Inhaltsauszug
  • Die Wait-Stats Methology
  • Verwendung von Performance Monitor für Server-Level Performance Analyse
  • Verwendung von SQL Trace & Profiler bzw. Extended Events für Workload- & Query-Analyse
  • Bottleneck-Analyse
  • Tempdb-Performance-Analyse & Optimierung
  • Plan-Cache Analyse
  • Recompilation & Parameter Snifing
  • Index & Statistics, Analyse & Tuning
  • Analyse von Locking & Blocking / Parallelitätsprobleme
  • Latches & Spinlocks
  • ...
    Wann und Wo?:         17. - 18. März in Düs Neuer Termin in Planung. Gerne nehmen wir sie unverbindlich auf die Warteliste
    Investition:             1540,- EUR    Early-Bird: 1440,- EUR    Super-Early-Bird: 1340,- EUR
    >> Hier geht es zur Anmeldung <<

Von SQL Server Administratoren Grundlagen bis IO & Storage Internas für ein optimal performantes und skalierbares System.

(ACP) Admin-Workshop SQL Server Einrichtung & Konfiguration für optimale Performance (1 Tag) Inhalte folgen
  • tbd
  • ...
    Wann und Wo?:        Termin steht noch nicht fest. 
    Investition:             990,- EUR    Early-Bird: 910,- EUR Super-Early-Bird: 840,- EUR   
    >> Ich möchte informiert werden, wenn der nächste Termin feststeht - oder habe einen Wunschtermin <<

(IOX) Workshop IO und Speicher -Konzepte und -Testing (1 Tag) Inhalte folgen
  • tdb
  • ...
    Wann und Wo?:        Termin steht noch nicht fest. 
    Investition:             990,- EUR    Early-Bird: 910,- EUR Super-Early-Bird: 840,- EUR   
    >> Ich möchte informiert werden, wenn der nächste Termin feststeht - oder habe einen Wunschtermin <<

System- & Datensicherheit für SQL Server: Von Authentifizierung bis zur Verschlüsselung.

(SES) SQL Server Security Essentials für Entwickler & Administratoren (1 Tag) Inhaltsauszug
  • Hintergründe und der Sinn von Best-Practices
  • Sicherheitsüberprüfung der Installation von SQL Server
  • Sicherheitseinstellung mit den grafischen Werkzeugen von SQL Server
  • Authentifizierungsmodi
  • Serverrollen, Alternative zu "sa"?
  • Zuweisen von Anmeldekonten zu Benutzern, Rollen, Schemas und Datenbanken
  • Zuweisen von Berechtigungen zu Benutzern und Rollen
  • Besitzerverketttungen, Vorteile und Risiken
  • Der Nutzen von Anwendungsrollen und Alternativen
  • SQL Server 2014 Sicherheitsverbesserungen
  • Diskussion: Woran ist bei (Daten)sicherheit eigentlich noch zu denken und warum?
    • Überwachung
    • Implementierung von Regeln
    • Verschlüsselung
    • Sicherung der Backup- und Datendateien
    Wann und Wo?:        3. April 2014 in Düsseldorf
    Investition:             840,- EUR    Early-Bird: 740,- EUR    Super-Early-Bird: 640,- EUR
    >> Hier geht es zur Anmeldung <<

(SIA) Securityworkshop for SQL Server Administrators (advanced) (1 Tag) ENGLISCH Inhaltsauszug
Für den Fall, das alle Teilnehmer in deutscher Sprache folgen können, kann die Schulung auch auf Deutsch stattfinden. Hier die Inhalte auf Deutsch:
  • Impersonation
  • Security-Tokens
  • Contained Databases
  • Datenbankübergreifende Besitzerverketttungen, Trustworthy-DBs und Best Practices
  • Linked Server Authentifizierung
  • Certificate Authentication
  • Verwendung von Proxies für SQL Server Agent
  • Eingebaute und custom msdb-Rollen für Auftragsberechtigungen
  • Transparent Data Encryption (TDE)
  • Backup-Sicherheit und Verschlüsselung
  • Einsatz von Policy Based Management zur Durchsetzung von Sicherheitsrichtlinien
  • Überwachung (Auditing)
  • DDL- und Logon-Trigger zur Überwachung und Logon-Reglementierung
  • SQL Server Common Criteria Compliance
    Wann und Wo?:        4. April 2014 in Düsseldorf
    Investition:             990,- EUR    Early-Bird: 910,- EUR    Super-Early-Bird: 840,- EUR
    >> Hier geht es zur Anmeldung <<

(SID) Securitysworkshop for SQL Server Developers (advanced) (1 Tag) ENGLISCH Inhaltsauszug
Für den Fall, das alle Teilnehmer in deutscher Sprache folgen können, kann die Schulung auch auf Deutsch stattfinden. Hier die Inhalte auf Deutsch:
  • Datenbankübergreifende Besitzerverkettungen, Trustworthy-DBs und Best Practices
  • Contained Databases
  • Ausführungskontext & Impersonation
  • SQL Injection & Sicherung auf dem Datenbank Layer
  • CLR Security
  • Code Signing
  • Code-Encryption & Decryption
  • Certificate Authentication
  • Cell-Level Data Encryption & Decryption
  • DML- und DDL-Trigger zur Überwachung
    Wann und Wo?:        24. April 2014 in Düsseldorf
    Investition:             990,- EUR    Early-Bird: 910,- EUR    Super-Early-Bird: 840,- EUR 
    >> Hier geht es zur Anmeldung <<

Alles, um die Verfügbarkeit der Daten zu gewährleisten, oder im Notfall wieder Herzustellen.

(DRS) Datenintegrität, Wiederherstellungsstrategien und Techniken (1 "extended" Tag à 9 Std.!Inhaltsauszug
  • Backuptypen
  • Backup Integritätsprüfung
  • Datenintegritätsprüfung mit DBCC CHECKDB
    • Datenkorruptions-Typen
  • Backup/ Wiederherstellungs-Strategien
  • Systemdatenbanken
  • Backup Performance
  • Datei- und Dateigruppensicherung
  • Wiederherstellungsinternas- und Phasen
  • Point-in-time Recovery
  • Piecemental Restore
  • Page-Restore (Wiederherstellung einzelner Seiten)
  • Neustart von Restoressequenzen
  • Wiederherstellung von Systemdatenbanken
  • Verwendung von Datenbanksnapshots
  • Einführung in Logshipping
    Wann und Wo?:        5. Mai 2014 in Frankfurt am Main
    Investition:             1340,- EUR    Early-Bird: 1240,- EUR    Super-Early-Bird: 1140,- EUR
    >> Hier geht es zur Anmeldung <<

(SHA) Workshop Hochverfügbarkeit für SQL Server (2 Tage) Inhaltsauszug
  • Anforderungsanalyse und Strategieentwicklung
  • Technologienüberblick & Vergleich
    • Von AlwaysOn Availability Groups bis Transaktions-Replikation
  • Transaktionsprotokollversand (Log-Shipping)
  • Datenbankspiegelung (Database Mirroring)
  • Failoverclusterinstanzen (Failover Cluster Instances/FCI)
    • Quorum Modelle
    • MSDTC
  • AlwaysOn Verfügbarkeitsgruppen (Availability Groups)
    • Readable Secondaries
    • Backup auf Secondaries
    • Read-Only Routing
  • Überblick Virtualisierung & HA
    Wann und Wo?:        6. - 7. Mai 2014 in Frankfurt am Main
    Investition:             1740,- EUR    Early-Bird: 1640,- EUR    Super-Early-Bird: 1540,- EUR
    >> Hier geht es zur Anmeldung <<

Architektur- und Entwicklungs-Best Practices für gehobene Ansprüche an Reporting Services Skalierbarkeit, Darstellungsformen und Design.

(RSX) Reporting Services Advanced - fortgeschrittene Konzepte für Reporting Services Entwicklung und Optimierung
(1 Tag) Inhaltsauszug
  • Zentralisierung von Berichts-Design
  • Mehrsprachigkeit
  • Anwendergruppen - Vorgehensweisen und Fallstricke
  • Performance-Analyse Möglichkeiten für Reports
  • Performance-Tuning Möglichkeiten für Reports
  • Best Practices für Ordnerstrukturen für Übersicht und Sicherheit
  • Einführung in programmatischen Zugriff auf Berichte
  • ...
    Wann und Wo?:        9. Mai 2014 in Frankfurt am Main
    Investition:             990,- EUR    Early-Bird: 910,- EUR    Super-Early-Bird: 840,- EUR
    >> Hier geht es zur Anmeldung <<

Der Neue SQL Server 2014 im Überblick & "In-Memory" in aller Tiefe.

(UP2014) Aktualisierung der Kenntnisse von SQL Server 2012 auf SQL Server 2014 (1 Tag) Inhaltsauszug
- Der Upgrade-Kurs für SQL Server 2014.
  • Neuerungen in AlwaysOn & Azure
  • Neuerungen in Skalierbarkeit und Performance
  • Clustered ColumnStore Indexes
  • In-Memory OLTP mit XTP
  • Sicherheitsverbesserungen
  • Best Practices für Ordnerstrukturen für Übersicht und Sicherheit
  • Einführung in programmatischen Zugriff auf Berichte
  • Weitere Neuerungen...
    Wann und Wo?:        15. Mai 2014 in Frankfurt am Main
    Investition:                890,- EUR    Early-Bird: 810,- EUR    Super-Early-Bird: 740,- EUR
    >> Hier geht es zur Anmeldung <<

(XTC) Workshop In-Memory OLTP & ColumnStore - New Storage Engines in SQL Server 2014 (1 Tag) Inhaltsauszug
  • In-Memory OLTP, Entwicklung und Verwaltung für Extreme Transactional Performance
  • Clustered ColumnStore Indexes in aller Tiefe
    Wann und Wo?:        16. Mai 2014 in Frankfurt am Main
    Investition:             990,- EUR    Early-Bird: 910,- EUR    Super-Early-Bird: 840,- EUR
    >> Hier geht es zur Anmeldung <<

Von Indexen und Statistiken bis zur Entwicklung für fehlerfreie parallele Zugriffe.

(TIP) Table Storage, Indexe, Statistiken und Partitionierung (2 Tage) Inhaltsauszug
  • Speicherformen von HEAPS und Indizes
  • Clustered Indexes & Nonclustered Indexes
  • Statistiken
  • Datenzugriffsmuster
  • Selektivität und "Tipping Point"
  • Covering Indexes
  • Index-Konsolidierung
  • Index-Strategien
  • Partitionierung
  • Filtered Indexes
  • Filtered Statistics
  • Fragementierung & Defragmentierung von Indexen
  • Non/Clustered Columnstore Indexes
  • Ausblick auf die In-Memory optimized Indextypen von SQL Server 2014
    Wann und Wo?:        Termin wird noch festgelegt
    Investition:             1540,- EUR    Early-Bird: 1440,- EUR    Super-Early-Bird: 1340,- EUR
     >> Ich möchte informiert werden, wenn der nächste Termin feststeht <<

(CIX) Concurrency - Transaktionen, Isolation Level und Sperren (1 Tag) Inhaltsauszug
  • Transaktionen (Grundlagen, „Nested“, Savepoints, Marks)
  • Optimistic vs. Pessimistic Concurrency Control
  • Isolation Level in SQL Server
  • Locking (Granularität, Kompatibilität, Escalation, Blocking)
    • Konfliktvermeidungsstrategien
  • Deadlocks
    • Strategien zur Minimierung von Deadlocks
  • Snapshot Isolation & Row Versioning
    • Konfliktvermeidungsstrategien
  • Latching
  • Spinlocks
  • Einführung in Transaktionen in In-Memory OLTP mit XTP unter SQL Server 2014
    Wann und Wo?:        5. Juni 2014 in Düsseldorf
    Investition:             990,- EUR    Early-Bird: 910,- EUR    Super-Early-Bird: 840,- EUR
    >> Hier geht es zur Anmeldung <<
weitere Themen, noch ohne Termin:
  • Transaktionen (Grundlagen, „Nested“, Savepoints, Marks)
  • Optimistic vs. Pessimistic Concurrency Control
  • Isolation Level in SQL Server
  • Locking (Granularität, Kompatibilität, Escalation, Blocking)
    • Konfliktvermeidungsstrategien
  • Deadlocks
    • Strategien zur Minimierung von Deadlocks
  • Snapshot Isolation & Row Versioning
    • Konfliktvermeidungsstrategien
  • Latching
  • Spinlocks
  • Einführung in Transaktionen in In-Memory OLTP mit XTP unter SQL Server 2014
(PBB) Workshop Baselining & Benchmarking Performance für SQL Server (1 Tag) "Wie und Womit man Was messen sollte: Von Distributed Replay zu Perfmon bis zu XEvents."
Optimierung von Prozeduren und Funktionen (1 Tag)
(BRX) Beyond Relational mit SQL Server - Filestream, FileTable, FullTextSearch & SemanticSearch, Geospatial (1 Tag)
(RPL) Workshop Replikation (1 Tag)
(XML) XML Abfragen, Datenmanipulation & Tuning (1 Tag)
(SBR) Workshop Service Broker (1 Tag)
(XML) XML Abfragen, Datenmanipulation & Tuning (1 Tag)
- gerne nehmen wir Interessenten unverbindlich auf die Warteliste

Weitere Seminare in Planung.
Inhalte auf Anfrage..

Anmeldung:
Hier gehts zur  >> Anmeldung << .

Registrierungs- und Stornierungsbedingungen:
Alle Preise zzgl. gesetzlicher MwSt.
Nach Anmeldung ist die Teilnahmegebühr zzgl. Mehrwertsteuer innerhalb von 14 Tagen zu überweisen.
Um die Teilnahme an der Veranstaltung gewährleisten zu können, müssen ausgestellte Rechungen bis zum Beginn der Veranstaltung einbezahlt sein. Bei weniger als 5 Teilnehmern oder gewichtigen Gründen behalten wir uns vor, die Veranstaltung abzusagen, wobei bereits einbezahlte Rechnungen zu 100% zurückerstattet werden.

Für die Termine von März bis April 2014 gilt folgendes:
Um den Super-Early-Bird-Tarif in Anspruch nehmen zu können, ist eine Anmeldung bis zum 24.1.2014 (23:59 Uhr) und ein Zahlungseingang bis spätestens zum 30.1.2013 erforderlich.
Um den Early-Bird-Tarif in Anspruch nehmen zu können, ist eine Anmeldung bis zum 24.2.2014 (23:59 Uhr) und ein Zahlungseingang bis zum 3.3.2014 erforderlich.
- Andernfalls gilt der jeweils höhere Tarif, und es kann keine Teilnahme garantiert werden.
Stornierungen vor dem 1.2.2014 erfolgen, sind kostenfrei.
Bei Stornierungen zwischen dem 1.2. und dem 27.2.2014 erfolgen sind 50% der Gebühr fällig. Mit dem 28.2.2014 wird die komplette Teilnehmergebühr bei einer Stornierung fällig.

Für die Termine von Mai bis Juni 2014 gilt folgendes:
Um den Super-Early-Bird-Tarif in Anspruch nehmen zu können, ist eine Anmeldung bis zum 24.3.2014 (23:59 Uhr) und ein Zahlungseingang bis spätestens zum 31.3.2013 erforderlich.
Um den Early-Bird-Tarif in Anspruch nehmen zu können, ist eine Anmeldung bis zum 24.4.2014 (23:59 Uhr) und ein Zahlungseingang bis zum 30.4.2014 erforderlich.
 - Andernfalls gilt der jeweils höhere Tarif, und es kann keine Teilnahme garantiert werden.
Stornierungen vor dem 1.4.2014 erfolgen, sind kostenfrei.
Bei Stornierungen zwischen dem 1.4. und dem 30.4.2014 erfolgen sind 50% der Gebühr fällig. Mit dem 1.5.2014 wird die komplette Teilnehmergebühr bei einer Stornierung fällig.

Firmenkonditionen und auf Wunsch zusammengestellte Inhalte jederzeit möglich.

 Beispielbild Eventlocation Frankfurt

Geplante Austragungsorte:

Um eine angemessene Atmosphäre sicherzustellen, finden die Master-Classes in stilvollem Ambiente ausgesuchter Partner-Hotels statt. Diese sorgen auch für den kulinarischen Bedarf der Teilnehmer.
Derzeit haben wir Seminare in Frankfurt am Main und Köln geplant.

Anreise (und DB-Spezial):

Locations Düsseldorf: In Planung
Locations Frankfurt: Hotel Savigny Frankfurt City - MGallery Collection - Anfahrt
Novotel Frankfurt Messe - Anfahrt
Mercure Frankfurt Eschborn Ost - Anfahrt
Wir bieten für die Frankfurter Locations in Kooperation mit der Deutschen Bahn und Accor Hotels ein besonders vergünstigtes Ticket an.:
Hin- und Rückfahrt innerhalb Deutschlands:
2. Klasse 99,00 Euro (129,- ohne Zugbindung)
1. Klasse 159,00 Euro (189,- ohne Zugbindung)

Termine:

 März-Juni 2014

Warteliste:

Wenn Sie sich frühzeitig auf die Warteliste setzen lassen möchten, teilen sie uns ihre Wunsch Master-Classes mit. Gerne können Sie auch einen Hinweis über einen Wunsch-Termin und Austragungsort mit angeben. Wir versuchen natürlich einen möglichst guten Kompromiss für alle Interessenten zu finden:

Auch für ein individuelles Angebot können Sie uns gerne unter kontaktieren.